Seiten

Donnerstag, 17. November 2011

Fröhliche Zukunftsmusik, vom ehrwürdigen Generalvikariat höchstpersönlich

Da habe ich nicht schlecht gestaunt, als ich einen Werbeflyer für ein Seminar erhielt, das konfessionsverschiedene Brautpaare ansprechen soll. Der evangelische Pfarrer, dem ja leider nicht die große Auswahl liturgischer Gewandungen vergönnt ist, im normalen Talar. Der katholische Kollege im Messgewand! Nun steckt bekanntlicherweise nicht nur der Teufel im Detail, sondern auch Gott höchstpersönlich. So sinnieren wir also ein wenig herum: Nicht, dass man eine konfessionsverschiedene Ehe auch innerhalb einer Messfeier schließen darf, keine Frage. Aber, wenn der evangelische Kollege mit von der Partie ist, geht’s laut Kirchenrecht nur in einem Wortgottesdienst. Und da hat nun laut katholischer Kleiderordnung ein Messgewand, wie der Name schon sagt, nichts zu suchen.
Ein Versehen des Flyeristen? Nein. Nie würden wir einem im treuen Dienst des Bischofs Stehenden mangelnde Sorgfältigkeit unterstellen.
Eine gewisse Eitelkeit des katholischen Kollegen? Ach nein, für diesen Fall gäbe es doch hochfeierliche Chormäntel, die den schlichten evangelischen Talar wie ein Paradiesvogel einen Spatzen um Lichtjahre übertreffen könnte.
Nein. Es bleibt nur eine Lösung. Fröhliche Zukunftsmusik, gewiss nicht ohne die berühmte Portion des „vorauseilenden Gehorsams“, der uns heute ein wenig fehlt. Ja, so sagt dieses Flyer: Bald (wobei beim Herrn 1000 Jahre wie ein Tag sind, man erinnere sich) wird es möglich sein: Eine zumindest ein bisschen ökumenische Messe (der evangelische Kollege muss ja nicht sofort eine Konzelebration starten aber predigen, das wäre doch ganz hübsch, und vielleicht noch ein wenig mehr eingebunden, da gäb’s doch vielerlei Gestaltungsmöglichkeiten….). Am meisten aber freuen wir uns, dass diese Anregung aus dem hochlöblichen Bischöflichen Generalvikariat kommt, getreu dem neuen Motto: Wir hinken nicht mehr hinterher, sondern denken voraus. Und so freuen wir uns schon auf die nächsten Bilder: Die Pastoralreferentin, die während der Messe predigt, das gleichgeschlechtliche Paar, das gesegnet wird (nein, nicht heiraten, das verlangt ja keiner!), der Bischof, der mit vielen Kindern um den Altar herum die hl. Messe feiert, ein Pastoralreferent, der feierlich mit der Leitung einer Gemeinde beauftragt wird… ach, ich hätte viele Vorschläge für zukunftsweisende Flyer. Bis dahin freue ich mich über das, was ich bereits in Händen halte ….

1 Kommentar:

  1. Ja, es bedürfte vieler dieser Flyer! Mögen sie bald in unsere Kirche wehen! ;-)

    AntwortenLöschen