Seiten

Samstag, 14. Januar 2012

Auf dem Dach juche ....

Bekanntlicherweise stieg eines Tages der Herr mit seinen Jüngern auf einen hohen Berg und wurde verklärt.
Ich habe lange gerätselt, welches wohl der fromme Zusammenhang sein mag,  dass Herr Pfarrer Ed Young hoch hinaus wollte. Während der Herr seine Jünger mitnahm, nahm Herr Pfarrer Ed Young seine Frau mit, zwar nicht auf einen hohen Berg, sondern „nur“ auf das Dach seiner Kirche in Texas. Während dem Herrn die Verklärung geschenkt wurde, sorgte Pfarrer Ed Young in Kooperation mit seiner Frau dafür, dass es, anderes können wir uns nicht vorstellen, hin und wieder zu Momenten gewisser Verklärungen der anderen Art kam. Berichteten uns über des Herren Gang auf den Berg die Evangelisten, so tut es im Fall des Pfarrer Ed Young sein Laptop, um mehr oder weniger Freudiges zu verkünden.
Damit sind aber nun wirklich alle wohlwollenden Parallelen erschöpft. Pfarrer Ed Young ist Spezialist für Sex im fortgeschrittenen Eheleben. Sein letztes, mittlerweile 14. Lebenshilfebüchlein trägt den Titel Sexperiment, und aufmerksamen Leser/innen zufolge empfiehlt er Ehepaaren, welche längst der Routine einer sich dem Zölibate nähernden Ehe erlegen sind, Maßnahmen, gegen die eine Hochzeitsnacht mit allem Furtz und Feuerstein eine schlappe Vorstellung sein mag.
Pfarrer Ed Young ist evangelikal und von der freudigen Botschaft besessen: In christlichen Beziehungen ist regelmäßiger Sex göttlicher Wille.
Manchmal danken wir dem Herrn für die Gabe des Zölibats.
Da es aber offenbar gerade zwischen konservativen Katholiken und evangelikalen Frommen  – wenig überraschend – immer wieder zu Annäherungen kommt, warten wir jetzt schon ganz gespannt auf den Tag, an dem es ihm ein wahrhaft durch und durch römisch-katholischer Pfarrer nachmacht – einen Tag auf dem Dach seiner Kirche, um der Herde zu verkünden: In einem katholischen Pfarrerleben ist der regelmäßige Zölibat göttlicher Wille. Natürlich mit Laptop… Und auch auf ein vergleichbares Büchlein warten wir schon inbrünstig…

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen