Seiten

Mittwoch, 23. März 2011

Geht doch

Ich verspreche: Das wird mein vorläufig letzter Beitrag zu diesem Thema sein. Wenn aber zumindest gerüchteweise der eine oder andere Bischof in Deutschland aus der Verbindung von Priesterberufung und Zölibatsversprechen eine dogmatische Einheit konstruiert und die Freistellung desgleichen a) als Hinweis für mangelnde Frömmigkeit und b) als untrügliches Zeichen des endgültigen Verfalls des christlichen Abendlandes deutet, sollte man mal hin und wieder auf andere Kollegen verweisen. Denn manchmal hilft das, was uns unsere Bischöfe immer und immer wieder empfehlen: Der Blick über den Tellerrand! Ich empfehle ihnen jedenfalls dasselbe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen